Sie interessieren sich für Kojencharter, dann sind Sie hier genau richtig! 

 

 

Zielgruppe:

Ich biete Studenten die Möglichkeit, in den Frühlings- und Herbstmonaten mit mir auf einer Segelyacht in Kroatien mitzufahren. Zu einem günstigen Preis lernen Sie die Inselwelt Kroatiens kennen. Kunst und Kultur stehen genauso auf dem Programm, wie auch Badespass, so es die Wassertemperaturen zulassen und der Besuch von Konobas wird uns die kroatische Kulinarik näher bringen.

Kosten:

Abgerechnet wird pro Nacht. Die erste Person in einer Kabine leistet einen Beitrag von 50€ pro Nacht, die zweite Person 20€. Die maximale Teilnehmerzahl beeträgt 8 Personen. Mindestdauer eines Törns sind 4 Tage, also 3 Nächte. Üblicherweise dauert ein Törn von Samstag bis Samstag. Sollte das Törnende nicht auf einen Samstag fallen, so ist mit einem Aufpreis von 10€ pro Person zu rechnen.

Es wird eine Bordkasse eingerichtet, aus der folgende Unkosten beglichen werden:

  1.  Bordküche (Getränke, Kaffee, Milch, Zucker, Tee, Brot, Salat, Butter.......)
  2.  Reinigungsmittel, Müllsäcke, WC-Papier.....
  3.  Treibstoff (etwa 5l Diesel/Tag)
  4.  Hafengebühren bzw. Bojengebühr

Die Hafengebühren hängen von der Schiffslänge ab und beträgt in den ACI-Marinas ungefähr 60€ pro Nacht. Stadthäfen sind da schon günstiger, es muss mit etwa 40€ gerechnet werden. Am günstigsten mit etwa 20€ ist die Übernachtung in einem Bojenfeld.  

Termin:

Von Ende März bis Mitte Mai und von Ende September bis Anfang November.

Beachten sollte man, dass viel Konobas in den Buchten oder auf kleineren Inseln erst im April und da auch je nach Wetterlage öffnen. Auch einzelne Häfen habe eine Wintersperre. Genauso kann es passieren, dass man Ende Oktober bereit vor verschlossenen Türen steht...

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt auf!

 

Oceanis 432 bei Olib

Zielgruppe:

Ich biete Seniorendie über Segelerfahrung verfügen, aber im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so gerne alleine in See stechen wollen, die Möglichkeit, mit mir auf einer Segelyacht mitzufahren. Sie segeln weitestgehenst allein durch die Inselwelt Kroatiens,wissend, dass sie jederzeit ein erfahrener Skipper bei den Manövern unterstützt. Kunst und Kultur, Badespass und der Besuch von Konobas stehen am Programm!

Kosten:

Abgerechnet wird pro Nacht. Die erste Person in einer Kabine leistet einen Beitrag von 80€ pro Nacht, die zweite Person 50€. Die maximale Teilnehmerzahl beeträgt 4 Personen. Mindestdauer eines Törns sind 8 Tage, also 7 Nächte. Üblicherweise dauert ein Törn von Samstag bis Samstag. Sollte das Törnende nicht auf einen Samstag fallen, so ist mit einem Aufpreis von 10€ pro Person zu rechnen.

Es wird eine Bordkasse eingerichtet, aus der folgende Unkosten beglichen werden:

  1.  Bordküche (Getränke, Kaffee, Milch, Zucker, Tee, Brot, Salat, Butter.......)
  2.  Reinigungsmittel, Müllsäcke, WC-Papier.....
  3.  Treibstoff (etwa 5l Diesel/Tag)
  4.  Hafengebühren bzw. Bojengebühr

Die Hafengebühren hängen von der Schiffslänge ab und beträgt in den ACI-Marinas ungefähr 60€ pro Nacht. Stadthäfen sind da schon günstiger, es muss mit etwa 40€ gerechnet werden. Am günstigsten mit etwa 20€ ist die Übernachtung in einem Bojenfeld.  

Termin:

Von Ende März bis Mitte Mai und von Ende September bis Anfang November.

Beachten sollte man, dass viel Konobas in den Buchten oder auf kleineren Inseln erst im April und da auch je nach Wetterlage öffnen. Auch einzelne Häfen habe eine Wintersperre. Genauso kann es passieren, dass man Ende Oktober bereit vor verschlossenen Türen steht.

 

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt auf! 

 

 

 

 

 

 

Ich unterstütze den Wandel, er sucht ein Zuhause

 

Vorstellung

Vielleicht sollte ich hier auch ein paar Zeilen über mich schreiben! Ich bin mittlerweile schon einige Jahre auf hoher See unterwegs. Angefangen hat alles in meiner Kindheit. Irgenwann habe ich in den Sommerferien, ich war damals gerade mal zehn Jahre alt, zu segeln begonnen und habe dann mit 12 Jahren den Binnenschein A erworben. Nach ein paar Jahren als Regattasegler auf Sportjollen (Laser, 470er, Hobby16) bin ich dann auf Grösseres umgestiegen. In- und auswendig habe ich die Peiso-Yachten kennengelernt, Regatten bestritt ich mit Peiso 22 und 26, aber auch Schöchels Sunbeam 22 wurde von mir bei der einen oder anderen Wettfahrt gequält.

Irgendwann mal wurde ich hungrig nach dem Meer. Diese ewige Windstille auf den Binnenseen und sehr kurzen Saisonen auf Grund der Temperaturen, machte mir die Entscheidung leicht, in weitere Ausbildung zu investieren. Nun bin ich schon viele Jahre vorwiegend in Kroatien mit und ohne Gäste unterwegs, habe Land und Leute kennen und lieben gelernt. Ich fühle mich am Meer der Österreicher wie zu Haus und verbringe jede freie Minute in diesem bezaubernden Land.

Meine beruflicher Lauf hat mich ein ganzes Leben lang mit Touristen verbunden, somit weiss ich auch, was der Gast von einem Urlaub erwartet, und was er  geboten haben möchte. Ich bin daher nicht nur Skipper im eigentlichen Sinn, sondern auch Reiseleiter, Fremdenführer und Organisator. Meine Erfahrung mit vielen Personen auf beengten Segelyachten, wird ihnen bei der Auswahl der Route und des Schiffes zu gute kommen.

Zu meinen Hobbys gehören Physik, Elektronik, Funk und Pferde. Mit der Physik bin ich auch schon sehr frühzeitig in Kontakt getreten. Irgenwann habe ich festgestellt, dass das ganze Leben Physik ist. Egal ob Kochen, Klavierspielen, Segeln, Astronomie oder eben auch das Fahren mit Pferden ist Physik. Besuchen Sie einmal einen Fiaker. Wien hat ja genug davon. Unterhalten Sie sich mit einem Kutscher über die Dauer einer Rundfahrt. Die Wegstrecke ist immer die gleiche, die Zeitdauer ändert sich aber immer wieder. Alles eine Frage der Geschwindigkeit, und bei mir an Bord werde ich Ihnen zeigen, welcher Zusammenhang zwischen Knoten, Meilen und Grad besteht.

 

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf!

 Film Kroatien 2018 im Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

Follow Us On Twitter - Image